Brustkorrektur

Im Anschluss an eine Brustrekonstruktion können kurz- oder auch längerfristig verschiedene Korrekturoperationen notwendig sein. Mit den modernen chirurgischen Methoden versuchen wir, die gesunde Brust bei der Rekonstruktion so weit als möglich zu imitieren. Falls nötig, sollten Symmetrisierungsoperationen in Betracht gezogen werden, um die Form und Grösse der gesunden Brust anzugleichen. Nach dem Aufbau der Brustform und allenfalls notwendigen Angleichungen auf der gegenüberliegenden Seite wird die Rekonstruktion der Brustwarze geplant.

Symmetrisierung

Unmittelbar nach der Brustrekonstruktion liegt die Brust in der Regel noch viel höher als in der vorgesehenen Position und fühlt sich auch sehr straff an. Es bedarf deshalb immer einer gewissen Zeit, bis die rekonstruierte Brust die richtige Position erlangt. In der Regel wird daher ein Zeitraum von mindestens drei Monaten abgewartet, bevor ein symmetrisierender Eingriff durchgeführt wird. Das kann sowohl eine Bruststraffung, eine Brustverkleinerung oder Brustvergrösserung sein. Die meisten Chirurgen bevorzugen übrigens, die Brustwarze erst im Anschluss an symmetrisierende Eingriffe wiederherzustellen. So kann eine Falschpositionierung der Brustwarze vermieden werden.

Brustwarzenrekonstruktion

Um die Brustrekonstruktion zu vervollständigen, wird die Brustwarze wiederhergestellt. Für die Rekonstruktion des Warzenhofs können verschiedene Techniken zur Anwendung kommen. Entscheidend sind die Farbe und die Grösse des gegenüberliegenden Warzenhofs und die individuellen Wünsche der Patientin. Eine Möglichkeit ist die Hautverpflanzung aus der Leiste. Die Farbe des Warzenhofs ergibt sich aus dieser Verpflanzung, da die Haut auf der Innenseite des Oberschenkels normalerweise dunkel pigmentiert ist. Es ist aber auch möglich, einen vergleichbaren Effekt durch Tätowierung des Warzenhofs zu erzielen. Bei gewissen, sehr hellhäutigen Frauen ist der Effekt eines Warzenhofs auch mittels einer Hautschleifung (Dermabrasio) und darauffolgender UV-Lichtbestrahlung erreichbar.

Brustwarzenrekonstruktion

Der Eingriff zur Rekonstruktion der Brustwarze ist kurz und kaum belastend. Je nach gewählter Methode kann er auch mit lokaler Betäubung und ambulant durchgeführt werden.

Broschüre Brustkrebschirurgie

Broschüre
«Brustkrebschirurgie»

 



Broschüre Download

Zentrum für Brustkrebschirurgie
Klinik Pyramide am See
Bellerivestrasse 34
CH-8034 Zürich

+41 44 388 14 18
+41 44 388 14 15

brustkrebschirurgie@pyramide.ch


Vereinbaren Sie heute noch Ihren Beratungstermin.