Höchsten Qualitätsstandards verpflichtet

Die Patientenzufriedenheit wird regelmässig einmal pro Quartal und jeweils auf ein Jahr bezogen in anonymisierten Befragungen eruiert und offengelegt. Die Klinik Pyramide ist seit 14 Jahren immer wieder führend bei den anonymen Patientenzufriedenheits-Umfragen der Swiss Leading Hospitals (SLH).

In der Jahresauswertung 2016 wurde die Klinik Pyramide bei der Mecon-Patientenbefragung in den Kategorien Ärzte, Pflege, Hotellerie und Organisation erneut als «best in class» ausgezeichnet.

Auch im Vergleich mit den staatlichen und privaten Spitälern in und um Zürich nimmt die Klinik Pyramide einen Spitzenplatz ein, wie eine unabhängige Umfrage des Krankenkassenverbands Santésuisse und des Konsumentenforums zeigt.

Unser Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement ist für die Klinik Pyramide ein tragendes Element. Als Mitgliederklinik von Swiss Leading Hospitals verpflichten wir uns höchsten Qualitätsstandards in sämtlichen Bereichen der Klinik. Wer Mitglied von SLH ist, muss einen umfassenden Basis-Kriterienkatalog erfüllen und sich einem strengen Audit durch eine externe Zertifizierungsstelle unterziehen. Die Einhaltung dieser Standards wird alle zwei Jahre überprüft und garantiert die mittel- und langfristige Sicherung der überdurchschnittlichen Leistungen sowie einen kontinuierlichen Verbesserungskreislauf.

Das zuletzt durchgeführte Audit fand im März 2015 statt, wobei die Re-Zertifizierung aufgrund der neuen SLH-Kriterien mit Bravour gemeistert wurde. Diese Art der Qualitätssicherung stellt einen Meilenstein im schweizerischen Spitalwesen dar und ist in ihrer Form bisher unerreicht geblieben.

Zusätzlich ist die Klinik verpflichtet, einen Zusatzkatalog «Excellence» mit einem vom Verband jährlich vorgegebenen Fokusthema zu bearbeiten und die Umsetzung im Verlauf von 24 Monaten abzuschliessen. Als Bewertungsgrundlage kommt ein Reifegradmodell zur Anwendung. Auf diese Weise wird eine dynamische Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Aspekten der Qualität möglich.

In regelmässigen Abständen wird auch die Zufriedenheit unserer Mitarbeitenden und der akkreditierten Ärzte untersucht.

Schliessen
Die oberste Leitung der Klinik Pyramide kommt ihrer Führungsverpflichtung nach, indem sie sicherstellt, dass die Grundsätze des Qualitätsmanagements verstanden, gefördert und angewendet werden.
 
Unter Qualität verstehen wir das Gleichgewicht zwischen konstant besten Leistungen, Wirtschaftlichkeit, Effizienz und Effektivität. Wir streben nach Excellence in allem was wir tun. Als Mitglied von Swiss Leading Hospitals sind wir zudem verpflichtet, die SLH Standards betreffend Qualität zu erfüllen.
 
Durch das systematische Management unserer Qualitätsaktivitäten wollen wir auf allen Ebenen ein permanentes Qualitätsbewusstsein schaffen und unsere Leistungen laufend verbessern.
 
Wir entwickeln, pflegen, bewerten und verbessern unser Qualitäts-Management nach den Grundprinzipien des Total Quality Managements (TQM) und bewerten unsere Entwicklung anhand der Ergebnisse von regelmässigen internen Audits, Mess- und Zielgrössen, Kundenbefragungen sowie der wiederkehrenden Überprüfung durch eine externe Zertifizierungsstelle im Rahmen der ISO-Audits. Die Wirksamkeit der definierten Massnahmen aus diesen Aktivitäten wird regelmässig (jährlich) geprüft.
 
Unser Qualitäts-Management basiert auf den folgenden Grundorientierungen:
 

Kundenorientierung

Sowohl unsere Patienten als auch unsere Belegärzte stehen im Zentrum all unserer Anstrengungen. Auf allen Ebenen gehen wir individuell und persönlich auf ihre Bedürfnisse ein.
 

Mitarbeiterorientierung

Wir fördern gezielt eine hohe Identifikation jedes Mitarbeitenden mit der Klinik indem wir dessen Potential sich entfalten und entwickeln lassen.
 

Prozessorientierung

Unser Qualitäts-System ist prozessorientiert. Unsere Prozesse werden optimiert, um eine maximale Prozesssicherheit, Servicequalität und Prozesseffizienz zu gewährleisten.
 

Ergebnisorientierung

Wir arbeiten zielorientiert und verfolgen ausgewählte Mess-/Zielgrössen bezogen auf unsere interessierten Parteien (z.B. Patienten, Ärzte, Krankenkassen, Mitarbeitende, Kapitalgeber, etc.), um deren Anforderungen und Bedürfnissen gerecht zu werden.
 

Ressourcenorientierung

Die Geschäftsleitung stellt sicher, dass die nötigen Ressourcen für alle Aktivitäten innerhalb des QMS rechtzeitig geplant und bereitgestellt werden. Als Basis dafür dient die im Jahreszyklus integrierte Budgetierungsphase.
 

Kontinuierliche Verbesserung

Wir verbessern laufend unsere Prozesse, Instrumente und Ergebnisse durch kreative, innovative und lernorientierte Aktivitäten. Dafür stehen der Klinik verschiedene etablierte Gefässe zur Verfügung (wie z.B. Audits, Verbesserungsvorschlagswesen, CIRS, Schulungen, Befragungen, etc.).
 
Für die Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung unseres Qualitäts-Managements sorgt ein eingespieltes Führungs-Team sowie die Qualitäts-Kommission, welche in regelmässigen Abständen tagt.
 
Diese Qualitäts-Politik ist Grundlage unserer Qualitäts-Planung. Sie wird regelmässig (spätestens alle 3 Jahre) neu geprüft und überarbeitet.
 
Patientenzufriedenheit - SLH Best Practice 2016

PatientenZufriedenheit 2016

Best Practice 

Swiss Leading Hospitals Patientenzufriedenheit 2015

PatientenZufriedenheit 2015

Best Practice

Swiss Leading Hospitals Qualitätsbericht

Swiss Leading Hospitals Qualitätsbericht 2016



Broschüre Download

Kontakt

Klinik Pyramide am See
Bellerivestrasse 34
CH-8034 Zürich

+41 44 388 15 15
+41 44 381 26 26

info@pyramide.ch