Revision Hüftprothese

Von den guten Erfahrungen mit den neuartigen, gewebeschonenden Operationstechniken profitieren auch Patienten, die bereits ein künstliches Gelenk haben, dieses aber teilweise oder ganz ersetzen müssen. Bei diesen Revisionseingriffen kommen grösstenteils die gleichen minimalinvasiven Methoden zum Einsatz. Falls dies aus individuellen Gründen nicht möglich ist, wird die konventionelle Operationsmethode angewendet. Dies bedeutet, dass das Hüftgelenk durch einen ca. 15 Zentimeter langen Schnitt von der Seite her mit Spaltung der entsprechenden Hüftmuskulatur dargestellt werden muss. Die Operationsart und deren Verlauf werden im Vorgespräch erläutert. Da die genauen Verhältnisse im Gelenk erst während des Eingriffs komplett sichtbar werden, kann es sein, dass wir während der Operation vom regulär besprochenen Operationsablauf abweichen müssen.

Broschüre Hüftarthrose

Broschüre
«Hüftarthrose»



Broschüre Download

Zentrum für Gelenk- und Sportchirurgie
Klinik Pyramide am See
Bellerivestrasse 34
CH-8034 Zürich

+41 44 388 16 16
+41 44 388 16 00

zgs@pyramide.ch

Telefonisch erreichbar:
8.00–12.00 Uhr und 13.00–17.00 Uhr