Klassische Physiotherapie

Manuelle Therapie | Stosswellentherapie | Elektrostimulation | LasertherapieUltraschall-Therapie | Gangschulung | Kosten | Kontakt 

Unsere erfahrenen Physiotherapeuten bieten alle Formen der klassischen Physiotherapie sowie weitere Therapien an. Wir stellen für Sie die richtige Behandlung zusammen.

weiteres Angebot

DIE MANUELLE THERAPIE

Die manuelle Therapie befasst sich mit speziellen diagnostischen und therapeutischen Verfahren, die der Erkennung und Behandlung von Funktionsstörungen am Bewegungsapparat dienen. Es handelt sich hierbei um spezielle Grifftechniken, um eine Bewegungsstörung im Bereich der Extremitätengelenke oder der Wirbelsäule zu lokalisieren und zu analysieren. Die Handgriffe werden sowohl zur Schmerzlinderung als auch zur Mobilisation von Bewegungseinschränkungen eingesetzt, wenn diese durch eine reversible Funktionsstörung des Gelenks oder der diesem Gelenk zugehörigen Muskulatur hervorgerufen werden. Die Auswahl der jeweiligen Mobilisationstechniken wird bestimmt durch den Befund, die eingeschränkte Bewegungsrichtung und die Form des Gelenks.

STOSSWELLENTHERAPIE: WIRKSAME BEHANDLUNG BEI STÖRUNGEN DES BEWEGUNGSAPPARATS

Die Stosswellentherapie wird eingesetzt, um Sehnenansatzentzündungen sowie Verkalkungen und Knochenheilungsstörungen am Bewegungsapparat zu heilen. Die Stosswellen bewirken eine vermehrte Durchblutung der gesamten Schmerzzone. Dadurch wird eine Verbesserung des Stoffwechsels im Gewebe erzielt. Der aktivierte Stoffwechsel fördert den Abtransport von gelösten Stoffen wie z. B Kalksplittern einer Kalkablagerung. Die Therapie wird unter anderem erfolgreich bei folgenden Krankheitsbildern eingesetzt:

  • Kalkschulter
  • Überlastungsschmerzen an verschiedenen Gelenken
  • Myofasziales Schmerzsyndrom
  • Supraspinatussehnensyndrom
  • Bizepssehnensyndrom
  • Patellaspitzensyndrom
  • Tibiakantensyndrom
  • Trochanter-Tendinopathie
  • Tennis- und Golferarm
  • Achillodynie
  • Fasziitisplantaris (Fersensporn)
  • Pseudarthrose

Stosswellen Therapie

RASCHERE HEILUNG DURCH GEZIELTE ELEKTROSTIMULATION

Die transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS) ist eine elektromedizinische Reizstromtherapie mit einem schwachen Wechselstrom niedriger Frequenz, die vor allem zur Behandlung von Schmerzen (Analgesie) und zur Muskelstimulation eingesetzt wird. Die TENS wurde in den Siebzigerjahren entwickelt. Über Elektroden werden elektrische Impulse auf die Hautoberfläche übertragen. Gewöhnlich werden Frequenzen zwischen 1 und 100 Hz verwendet. Die Elektroden werden dabei in der Nähe der schmerzenden Stellen platziert. Der Reiz selbst ist dabei nicht schmerzhaft und kann allenfalls zu einem Kribbeln auf der Haut führen. Wir setzen die Elektrostimulation vor allem in der Klinik ein, um einem Muskelabbau während des Aufenthalts entgegenzuwirken, vereinzelt aber auch zur Schmerzbehandlung im ambulanten Bereich. Durch die gezielte postoperative Stimulation der Muskulatur im operierten Gebiet erreichen wir einen schnelleren Heilungsverlauf, eine bessere Schmerzsituation und deutlich weniger Muskelatrophie.

LASERTHERAPIE: SCHMERZEN HOCHWIRKSAM BEKÄMPFEN

Wir setzen einen Opton-7-Watt-Laser ein, einen speziell entwickelten Hochleistungslaser für die physikalische Medizin. Die Wirksamkeit des Verfahrens ist untersucht und dokumentiert. Es handelt sich um eine hochwirksame Schmerztherapie mit lokaler Wirksamkeit direkt am Schmerzort und einer systemischen Schmerzhemmung. Neben der Analgesie bewirkt die Biostimulation eine raschere Geweberegeneration. Als Einsatzgebiete gelten muskuloskelettale Erkrankungen, Tendopathien, Neuralgien sowie Hauterkrankungen und Narbenbehandlungen.

ULTRASCHALL-THERAPIE: HEILEND BEI VERLETZUNGEN VON MUSKEL- UND SEHNENGEWEBE

Ultraschall ist eine Anwendung, die im weitesten Sinn auch zur Elektrotherapie zählt. Hierbei wird Strom in hochfrequente Schallwellen von ca. 1 MHz umgewandelt. Der Ultraschall wird über einen Schallkopf mit ca. 5–6 cm2 Fläche über ein Kontaktgel auf die erkrankte Region aufgetragen und dabei kreisend bewegt. Der Schall wird dabei kontinuierlich oder pulsierend abgegeben. Beim pulsierenden Schall entsteht weniger Wärmewirkung, und er ist dadurch weniger intensiv. Als Wirkung sind eine verstärkte Durchblutung sowie ein verbesserter Zellstoffwechsel bekannt. Auch wird die Schmerzschwelle angehoben. Somit können Verletzungen in Muskel- und Sehnengewebe schneller heilen. Ultraschall wird häufig kombiniert mit der klassischen Elektrotherapie eingesetzt. Die Iontophorese findet auch Anwendung, wobei mithilfe des Ultraschalls Medikamente leichter in das erkrankte Gewebe vordringen können.Ultraschallterapie

GANGSCHULUNG

Die Optimierung des Gangbilds ist das erste Ziel einer Gangschulung. Sie beinhaltet eine genaue Analyse des Ganges durch den Therapeuten und die Wahrnehmung von Schonhaltungen und Kompensationsmechanismen durch den Patienten. Eine Gangschulung ist z. B. nach Hüftoperationen mit Schonhinken, nach Knieprothesen und diversen anderen operativen Eingriffen der unteren Extremität sinnvoll. Zudem gelangt die Gangschule bei neurologischen Krankheitsbildern zum Einsatz. Wir arbeiten auf Laufbändern mit Lamellen-Technologie. Diese sind speziell für den professionellen Sport- und Rehabilitationsbereich entwickelt worden. Diese Technologie orientiert sich an den Vorgaben der Natur, damit die natürlichste Bewegungsform des Menschen, das Gehen, so unverfälscht wie möglich durchgeführt werden kann. Bei einem Schleiflaufband entsteht beim Auftritt durch die Gleitreibung zwischen der Schleiflauffläche und dem Bodenbrett ein Stoppeffekt, der einen erheblichen Teil der Auftrittsenergie wieder in die Gelenke zurückleitet und dort zu Fehlbelastungen führen kann. Dieser negative Effekt ist umso grösser, je höher das Gewicht und die Geschwindigkeit des Trainierenden sind.

ErGONOMIE-BERATUNG UND ARBEITSPLATZANALYSE

Auf Ihren Wunsch beraten wir Sie auch zu Hause oder in Ihrem Büro. Wir analysieren und erarbeiten eine auf Sie zugeschnittene optimale Sitz-/Arbeitsposition und begleiten Sie oder Ihren Betrieb während des Arbeitsprozesses. Dabei stehen wir Ihnen beratend und analysierend zur Seite. Abgestimmt auf Ihre individuellen Bedürfnisse bieten wir Ihnen Seminare, Workshops und Personal Coachings an oder vermitteln Ihnen Fachreferenten rund um das Thema Gesundheit.

PROFESSIONELLE LEISTUNGSDIAGNOSTIK UND BETREUUNG VON SPORTLERN

Während der klassischen Rehabilitation nach Verletzungen ist uns die Kommunikation zwischen Sportler, Trainer, Arzt und Therapeut sehr wichtig. Denn nur so können wir eine optimale Lösung für den jeweiligen Sportler finden und eine rasche Rückkehr in den Spielbetrieb garantieren. In der Leistungsdiagnostik bieten wir Kraftmessungen, Isokinetik, Rumpfkraft und Sprungkraft an. Weitere Leistungstests wie Laktatmessungen, EKG, Lungenfunktionstestungen etc. können innert kurzer Zeit organisiert werden.

Kosten

Die Kosten für die ärztlich verordnete Physiotherapie werden von den Krankenkassen oder den Unfallversicherern übernommen. Selbstzahler sind ebenfalls willkommen.

Kontakt PhysioCenter

Kontaktieren Sie uns per Telefon (+41 43 336 72 52) oder E-Mail (physiocenter@pyramide.ch), um Ihren Termin bei einem unserer erfahrenen Physiotherapeuten zu vereinbaren.

Praktische Tipps und Übungen für zu Hause

Nach der Operation gilt es die Hüfte wieder aufzubauen und zu stärken, damit Sie die notwendige Stabilität zurückerhalten und Ihre Hüfte vor falschen Bewegungen schützen.


zum Artikel

Turnen statt operieren

In der NZZ am Sonntag gibt PD Dr. med. Andreas L. Oberholzer Auskunft zum Thema Meniskus-Operationen. Lesen Sie hier den ganzen Artikel.


zum Artikel
Physiotherapie auf Spitzenniveau

Broschüre
«Physiotherapie auf Spitzenniveau»



Broschüre Download

PhysioCenter Pyramide

Haus zur Pyramide
Klausstrasse 10
CH-8008 Zürich

+41 43 336 72 52
+41 43 336 72 51

physiocenter@pyramide.ch