Hüftarthrose (Coxarthrose)

Stellen Sie sich eine Waage vor, bei der sich auf der einen Seite die genetisch vorgegebene Belastungsfähigkeit des Knorpels befindet und auf der anderen Seite seine tatsächliche Belastung. Ist diese grösser, entsteht ein Ungleichgewicht mit daraus resultierender Schädigung des belastenden Knorpels. Im Hüftgelenk müssen Form des Hüftkopfes, Stellung der Pfanne mit entsprechender Überdachung des Hüftkopfes sowie Stellung des Schenkelhalses gut aufeinander abgestimmt sein. Störungen in diesem System oder im Muskel- und Bandapparat fördern die Entstehung einer Arthrose. Grundsätzlich kann jede Erkrankung des Gelenkknorpels, der Gelenkschleimhaut oder der Gelenkschmiere zu Arthrose führen.

Hüftarthrose
Bei einer fortgeschrittenen Arthrose, die bei jeder Person unterschiedlich ausgeprägt sein kann, können folgende Beschwerden auftreten:

  • Belastungsschmerzen (➞ hinkender Gang)
  • Bewegungsschmerzen
  • Anlaufschmerz
  • Entzündungsschmerz
  • Verformung des Gelenks (Verkürzung des Beins ➞ Beckenschiefstand ➞ Rückenbeschwerden)
  • Gangunsicherheit mit Sturzgefahr
  • Bewegungseinschränkung (z. B. Mühe beim Anziehen von Socken/Strümpfen)
  • Muskelverspannung, Muskelverkürzungen und Muskelschwäche
Schliessen

Ist die Gelenkarthrose noch nicht weit fortgeschritten, kann sie mithilfe von speziellen Schuheinlagen und Medikamenten gegen Schmerzen bzw. für Knorpelkräftigung sowie mit einer Gewichtsreduktion konservativ behandelt werden. Dadurch wird jedoch nur der Arthroseschmerz reduziert und das Fortschreiten der Knorpelabnutzung verlangsamt. Die Arthrose selbst kann nicht gestoppt oder behoben werden.

  • Entzündungshemmende und schmerzlindernde Medikamente
  • Medikamente für die Knorpelkräftigung
  • Spritzen ins Gelenk mit Schmiermittel und entzündungshemmenden Medikamenten
  • Hilfsmittel wie Gehstock, Einlagen, Gesundheitsschuh
  • Physiotherapie, Veränderung der Lebensgewohnheiten in Bezug auf Sport, Übergewicht, Ernährung usw.
Schliessen

Wenn die konservativen Behandlungen keine Wirkung zeigen sowie Lebensqualität und Mobilität stark eingeschränkt sind, müssen operative Massnahmen in Betracht gezogen werden:

Broschüre Hüftarthrose

Broschüre
«Hüftarthrose»



Broschüre Download

Zentrum für Gelenk- und Sportchirurgie
Klinik Pyramide am See
Bellerivestrasse 34
CH-8034 Zürich

+41 44 388 16 16
+41 44 388 16 00

zgs@pyramide.ch

Telefonisch erreichbar:
8.00–12.00 Uhr und 13.00–17.00 Uhr