Brustvergrösserung (Mammaugmentation)

Die Brustvergrösserung zählt zu den häufigsten Schönheitsoperationen in der ästhetischen Chirurgie. Brustvergrösserungen sind für viele Frauen in ganz unterschiedlichen Alterskategorien ein Thema. Bei all diesen Frauen steht in der Regel nicht die Vorstellung nach einem überdimensionierten, unnatürlichen Traumbusen im Vordergrund, sondern vielmehr eine natürlich vergrösserte Brust, die mit ihrer Figur harmoniert.

Die Beratung mit 3D-Simulation

Im Beratungsgespräch für eine Brustvergrösserung mit Implantat ist die 3D-Simulation ein hervorragendes Hilfsinstrument, um Patientenwünsche und -vorstellungen zu visualisieren. Mit einer detaillierten medizinischen Untersuchung kann der Arzt zusammen mit der Patientin eine geeignete individuelle Behandlungsmethode erarbeiten.

Die operation

Am Tag der Brustvergrösserung treten Sie eineinhalb bis zwei Stunden vor dem Eingriff in die Klinik Pyramide ein. Sie werden durch das Pflegepersonal und Ihre Ärzte auf den bevorstehenden Eingriff vorbereitet. Dazu gehören die Anfertigung von sogenannten Vorher-Bildern und die Einzeichnung der zukünftigen Brustkontur. Ein erfahrener Anästhesist klärt Sie über die geplante Vollnarkose auf.

Für die Brustvergrösserung verwenden wir nur modernste, qualitativ hochwertige Brustimplantate aus vernetztem Silikon. Sie können nicht mehr auslaufen und verleihen der Brust mehr Volumen und Straffheit. Der Eingriff selber erfordert einen Hautschnitt entweder in der Falte unterhalb der Brust, um den Warzenhof herum oder alternativ in der Achselhöhle. Das Implantat wird eingeführt und dann je nach Beschaffung der Weichteile entweder über oder unter der Brustmuskulatur eingelegt.

Brustvergrösserungen werden meist in Vollnarkose durchgeführt und dauern ca. eineinhalb Stunden. Aus Komfortgründen empfehlen wir eine anschliessende Übernachtung in der Klinik Pyramide.

Die Nachsorge

Am Tag nach der Brustvergrösserung werden die Wunddrainage-Röhrchen, die das Blut- und Wundsekret ableiten, entfernt. Danach können Sie die Klinik verlassen. Bis zum vierten Tag tragen Sie einen straff sitzenden, stützenden Brustverband, der anschliessend durch einen Sport-BH ersetzt wird. Diesen müssen Sie für drei weitere Wochen am Tag und in der Nacht tragen. Nach sechs bis acht Wochen sollten die Spuren der Operation weitgehend verheilt sein.

Situation vor dem Eingriff

Situation vor dem Eingriff

Durch einen Schnitt in der Brustfalte, Achselhöhle oder um den Warzenhof wird das Implantat eingelegt

Durch einen Schnitt in der Brustfalte, Achselhöhle oder um den Warzenhof wird das Implantat eingelegt

Platzierung des Implantates über dem Brustmuskel

Platzierung des Implantates über dem Brustmuskel

Platzierung des Implantates unter dem Brustmuskel

Platzierung des Implantates unter dem Brustmuskel

Schliessen

Hinterlässt die Brustvergrösserung sichtbare Narben?

Die 4,5 bis 5 Zentimeter lange Narbe liegt entweder in der Brustfalte, um den Warzenhof herum oder in der Achselhöhle und ist dort nach vollständiger Heilung meistens kaum mehr sichtbar. Die Vor- und Nachteile der jeweiligen Technik werden gemeinsam besprochen.

Müssen die Implantate nach einer gewissen Zeit ausgewechselt werden?

Wie bei anderen Eingriffen, bei denen mit Fremdmaterial und Implantaten gearbeitet wird, kann auch bei der Brustvergrösserung nicht ausgeschlossen werden, dass mit den Jahren eine Nachbehandlung erforderlich ist. Grund für eine allfällige Auswechslung ist nicht die Haltbarkeit des Implantats, sondern die Veränderung des eigenen Körpers. So nimmt die Wahrscheinlichkeit eines Ersatzes mit zunehmendem Alter zu. Ein genereller Wechsel alle zehn Jahre, wie das heute manchmal empfohlen wird, ist jedoch nicht nötig. Aufgrund der Erfahrungen mit den neuesten Silikonimplantaten kann man heute aber von einer langen Haltbarkeit ausgehen.

Welche Implantate werden am häufigsten verwendet?

Grundsätzlich kann zwischen Kochsalz, Hydrogel und silikonhaltigen Implantaten unterschieden werden. Wir verwenden nur modernste, qualitativ hochwertige Implantate aus vernetztem Silikon. Die Vorteile: Sie können nicht mehr auslaufen und ergeben sehr schöne, natürliche Resultate.

Weitere Informationen: ABC der Brustimplantate, Bundesamt für Gesundheit.

Spüre ich das Implantat nach der Brustvergrösserung?

Am Anfang verspüren Sie ein leichtes Druckgefühl. Bei der Platzierung des Implantats unterhalb der Muskulatur können die Schmerzen in den ersten zwei Wochen etwas ausgeprägter sein. Für einige Wochen, selten auch etwas länger, ist das Empfinden fehlend oder verändert. Dies normalisiert sich jedoch in den meisten Fällen mit der Zeit. Nur selten klagen Patientinnen während der ersten sechs Wochen über ein gewisses Fremdkörpergefühl. Bei sehr schlanken Patientinnen mit wenig Unterhautfettgewebe kann es zu einer entsprechenden Sensibilität kommen. Im Normalfall ist ein Implantat aber von aussen nicht spürbar.

Was sind die Risiken einer Brustvergrösserung?

Grundsätzlich birgt jede Operation gewisse Risiken (z. B. Medikamentenunverträglichkeit, Blutergüsse, Wundheilungsstörungen, Entzündungen, Narbenprobleme oder Sensibilitätsstörungen). Sie hängen auch von der individuellen gesundheitlichen Verfassung ab.

Ein spezifisches Risiko stellt die Bildung einer Kapselfibrose dar. Dabei handelt es sich um eine natürliche Fremdkörperreaktion, die zu einer Umhüllung des Implantats mit körpereigenem Bindegewebe führt. Zieht sich diese Gewebeschicht zusammen, wird das Implantat eingeengt, sodass sich die Brust härter anfühlt. In ausgeprägten Fällen erfolgt dann ein Korrektureingriff, um das Narbengewebe zu entfernen. Häufig geschieht dies in Kombination mit einem Implantatwechsel.

Der Arzt bespricht mögliche Risiken mit Ihnen im Rahmen der Beratungs- und Vorbereitungsgespräche.

Kann nach einer Brustvergrösserung gestillt werden?

Die Brustvergrösserung beeinträchtigt die Stillfähigkeit nicht, da das Implantat hinter der Milch produzierenden Drüse platziert wird.

Führen Implantate zu einem erhöhten Brustkrebsrisiko?

Nein. Umfangreiche Studien zeigen, dass durch Brustimplantate kein erhöhtes Brustkrebsrisiko besteht.

Muss ich Ihnen mitteilen, falls ich Medikamente einnehme?

Es ist in jedem Fall äusserst wichtig, dass Sie den behandelnden Arzt über Krankheiten und medikamentöse Behandlungen informieren. Zwei Wochen vor dem Eingriff dürfen keine Aspirin-haltigen Medikamente mehr eingenommen werden (z. B. Aspirin, Aspégic etc.). Solche Medikamente können während der Operation zu einer vermehrten Blutung führen und den späteren Heilungsverlauf hinauszögern. Der Arzt kann von einer geplanten Brustvergrösserung jederzeit absehen, wenn infolge einer vorgängigen Medikamenteneinnahme das Operationsrisiko erhöht ist.

Wie lange kann ich nicht arbeiten?

Je nach beruflicher Tätigkeit sollte mit einer Arbeitsunfähigkeit von mind. vier Tagen gerechnet werden.

Wann kann ich wieder Sport treiben?

Nach sechs bis acht Wochen sind die Spuren der Operation weitgehend verheilt, sodass Sie sich auch langsam wieder sportlich betätigen können. Mit leichtem Training wie Walking oder Velofahren können Sie etwa vier Wochen nach der Operation beginnen. Krafttraining, Golf, Tennis oder Schwimmen sind erst nach sechs Wochen wieder sinnvoll.

Was kostet eine Brustvergrösserung?

Die effektiven Kosten einer Brustvergrösserung hängen von der Art und vom Umfang des jeweiligen Eingriffs ab und können erst im Rahmen eines Beratungsgesprächs und eines medizinischen Untersuchs ermittelt werden. Insgesamt ist mit Kosten in der Höhe von ca. 12’000 bis 16’000 Franken zu rechnen. Eine vorgängige Beratungssprechstunde kostet 200 Franken.

Werden die Kosten von der Krankenversicherung übernommen?

Brustvergrösserungen werden nicht von der Krankenkasse bezahlt.

Zahlen und Fakten

Operation

Operation

ca. 1½ Stunden, in Vollnarkose

Operation

Klinik­aufenthalt

Ambulanter Aufenthalt, ohne Übernachtung oder wahlweise 1 Nacht

Nach­behandlung

Nach­behandlung

3 bis 5 Tage Verband und 3 Wochen Sport-BH (Tag und Nacht)

Arbeits­unfähigkeit

Arbeits­unfähigkeit

je nach Tätigkeit ca. eine Woche

Sport

Sport

leichte Bewegung nach 4 Wochen, Tennis, Schwimmen, Joggen etc. erst nach 6 bis 8 Wochen

Kosten

Kosten

ab CHF 12’000.–

Schönheit mit Natürlichkeit verbinden

Broschüre
«Schönheit mit Natürlichkeit verbinden»



Broschüre Download

Zentrum für Plastische Chirurgie
Klinik Pyramide am See
Bellerivestrasse 34
CH-8034 Zürich

+41 44 388 14 14
+41 44 388 14 15

zpc@pyramide.ch
 

Vereinbaren Sie heute noch Ihren Wunschtermin.